Vollkornbrötchen mit Hefe

Ich kaufe fast keine Brötchen mehr beim Bäcker, es sei denn, ich habe wirklich keine Zeit, diese köstlichen gesunden Wochenendlieblinge selbst zu backen. Und man sollte wirklich keine Scheu haben, es dauert weder lang noch braucht man viele Zutaten. Das Rezept habe ich übrigens auf einem Vollwert-Blog gefunden und war von Anfang an begeistert.

Man nehme:
750 g Vollkornmehl (am liebsten Dinkel oder Weizen, Roggen klebt immer unheimlich an den Händen)
1 Würfel frische Hefe
500 ml lauwarmes Wasser
2 gestrichene TL Salz

Zuerst gebe ich die Hefe etwas zerbröselt in das lauwarme Wasser und rühre mit einer Gabel so lange bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Wenn das nicht sofort funktioniert, keine Bange. Dann nutzt man die Zeit, um das Mehl abzuwiegen, in eine große Schüssel zu geben und mit dem Salz zu vermischen. Jetzt kann man das Hefewasser auf das Mehl geben und alles sorgfältig mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Am Ende am besten die Hände zum Kneten verwenden.

Nun teile ich den Teig in zwei gleichgroße Stücke und forme jedes Teigstück zu zwei Rollen aus denen ich dann je 6 Brötchen schneide. Man kann jetzt natürlich noch runde Brötchen formen oder man lässt sie einfach eckig, kantig und rustikal. Auf jeden Fall müssen Sie jetzt auf einem mit Backpapier belegtem Backbleck Platz nehmen. Dann streiche ich die Brötchen mit etwas Wasser ein und bestreue sie mit Sonnenblumen oder Kürbiskernen, Sesam, Mohn oder Leinsamen. Die Kerne und Samen kann man natürlich auch in den Teig kneten und die Brötchen in Roggenvollkornschrot wälzen.

Ohne Ruhezeit gehen die Prachtstücke nun für ca. 20 min in den auf 225 °C vorgeheizten Backofen und können dann warm verspeist werden.

Mein Tipp:
Die Brötchen lassen sich super einfrieren. Einfach nach dem Auftauen auf den Toaster geben oder nochmal kurz im Ofen aufbacken.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s