Vollkornbrötchen mit Quark

Wenn man gern auf Hefe verzichten möchte, sind diese Brötchen eine hervorragende Alternative. Und gar nicht kuchenartig, wie man im ersten Moment vermuten könnte. Das Rezept fand ich auf chefkoch.de

Man nehme: 
500 g Magerquark
2 Eier
500 g Vollkornmehl (am liebsten Dinkel oder Weizen, Roggen klebt immer unheimlich an den Händen)
1 Pck. Backpulver
2 gestrichene TL Salz

Zunächst Quark und Eier verrühren. Mehl mit Salz und Backpulver mischen und auf die Quarkmasse geben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Am Ende am besten die Hände zum Kneten verwenden. Dann ca. 10 kleine Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Und jetzt ganz wichtig: Die Brötchen in den ungeheizten Backofen geben. Bei 220 °C ca. 20 min backen bis sie goldbraun sind und am allerbesten warm servieren!

Mein Tipp:
Die Brötchen lassen sich super einfrieren. Einfach nach dem Auftauen auf den Toaster geben oder nochmal kurz im Ofen aufbacken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s