Gekräuterter Frühkartoffel-Salat

Diesen Salat habe ich einst für ein Familiengrillen gemacht. Ich mochte besonders die rustikale Optik mit den grob geschnittenen Kartoffeln und Kräutern. Dass dieser Salat noch lecker und herrlich aromatisch war, bestätigten dann auch die vollen Bäuche von Mutti, Vati und dem Rest der Bande. Gefunden auf lecker.de

Man nehme:
2 kg kleine neue Kartoffeln
2 rote Zwiebeln
6 EL Olivenöl
100 ml Weißweinessig
1 TL Gemüsebrühe (instant)
Salz, Pfeffer, Zucker
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Dill
4–5 Stiele Koriander (ich liebe Koriander und nehme gerne mehr)
2 EL Dijonsenf
2 TL flüssiger Honig

Kartoffeln gründlich waschen und ggfs. mit einer Gemüsebürste schrubben. In Wasser ca. 20 Minuten kochen. Danach abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen.

Die Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel fein würfeln, die andere halbieren und in dünne Ringe schneiden. 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Den Essig, 1⁄8 l Wasser und Brühe zugeben. Alles aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Den Sud mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker kräftig würzen.

Kartoffeln längs halbieren oder vierteln. Die Stücke müssen nicht alle gleich aussehen. Das wirkt so schön rustikal. Nun die heiße Marinade über die Kartoffeln gießen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Die Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Den Senf, Honig und 5 EL Öl verrühren. Jetzt alle Kräuter, die Zwiebelstreifen und das Senfdressing mit den Kartoffeln vorsichtig mischen. Nochmal alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Grill anheizen!

Mein Tipp:
Wer rohe Zwiebeln nicht so mag, kann auch nur eine Zwiebel nehmen, in Ringe schneiden und für den Sud andünsten. Ich habe auch auf die rohe Variante verzichtet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s