Schmorgemüse mit Feta-Dip

Gemüse ist mein Gemüse. Denn ich koche hauptsächlich vegetarisch. Auf Fleisch verzichten mag ich aber nicht ganz. Als waschechter Thüringer mag ich auch mal eine Bratwurst essen. Und im Fall dieses farbenprächtigen Schmorgerichts vermisst man nun wirklich kein Schnitzel! Die Menge eignet sich auch gut für größere Runden à ca. 6 Personen. Gefunden auf lecker.de

Man nehme:
4 rote Zwiebeln
2 rote Paprikaschoten (à ca. 225 g)
3 Pastinaken (ca. 500 g)
3 grüne Zucchini (ca. 600 g)
2 gelbe Zucchini (ca. 500 g)
1 Butternusskürbis (ca. 600 g)
8 Zweige Rosmarin
10 EL Olivenöl
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
250 ml Gemüsebrühe
2–3 Knoblauchzehen
400 g Fetakäse
500 g Vollmilch-Joghurt

Zunächst die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Paprika putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Pastinaken schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Zucchini putzen, waschen und je nach Größe noch längs halbieren und in Scheiben schneiden. Kürbis vierteln, Kerne herauslösen. Fruchtfleisch schälen und in Spalten schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und von 7 Zweigen die Nadeln abzupfen.

Gemüse und Rosmarin in 3 Portionen in jeweils 3 EL Öl unter Wenden anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und auf eine Fettpfanne geben. Brühe aufkochen und über das Gemüse gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 20–25 Minuten schmoren.

Knoblauch schälen und grob hacken. Feta grob zerbröseln. Feta und Knoblauch in einen Rührbecher geben, mit einem Pürierstab pürieren, den Joghurt zufügen und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Gemüse auf einer Platte mit einem Klecks Dip anrichten. Mit Rosmarin garnieren. Restlichen Dip in einem Schälchen mit 1 EL Öl beträufelt servieren. Dazu schmeckt Fladenbrot.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s