Kartoffel-Meerrettich-Püree

Der gute alte Kartoffelbrei muss nicht immer langweilig sein. Neudeutsch lässt er sich mit allerlei Gewürzen und anderen Gemüsen „pimpen“. In diesem Fall gibt’s was Scharfes auf die Zunge.

Man nehme:
500 g mehlig kochende Kartoffeln
1/2 Bund Schnittlauch
150 ml Milch
1 EL Butter
2 EL Sahnemeerrettich (Tafelmeerrettich tut’s aber auch)
Salz
frisch geriebene Muskatnuss

Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. In Salzwasser zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Die Milch mit der Butter in einen Topf geben und erhitzen.

Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer fein stampfen. Die Milch-Butter-Mischung, Schnittlauch in Röllchen und 1 bis 2 EL Meerrettich mit einem Holzlöffel unterrühren. Mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Mein Tipp:
Mittlerweile nehme ich für Kartoffelpüree keine Milch mehr, sondern Soja-Sahne oder Reis-Sahne von Alpro. Das funktioniert hervorragend. Dazu gab es Gemüse vom Blech. Rezept findet ihr ebenfalls unter Gemüse und Beilagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s