Brownie-Streuselkuchen

Was passiert eigentlich, wenn man zwei ohnehin schon geile Sachen miteinander kombiniert? Richtig: eine absolute Schweinerei. Auf einen Schokoladen-Brownie auch noch Streusel packen? Herrje! Und weil mir das noch nicht genug war, hier noch Weihnachtsmandeln und Orangeat rumkullerten, habe ich diese Kombination nun bis zum kalorientechnischen Maximum gepimpt. Was soll’s. Es ist Sonntag! Und kalt!

Man nehme:

Für die Streusel…
125 g Butter
250 g Mehl
100 g Zucker (bei mir gibt’s braunen Roh-Rohrzucker)
3 EL Kakao
1 Prise Salz

Für den Brownie-Teig…
100 g Zartbitter-Schokolade
100 g Butter
100 g Mandelkerne (bei mir gibt’s einen Rest Weihnachtsmandeln in Schokolade, ca. 150 g)
75 g Mehl
50 g Kakao
2 TL Backpulver
3 Eier
225 g Zucker (ich habe 150 g braunen Roh-Rohrzucker genommen, da die Weihnachtsmandeln schon süß sind)
1 Pck. Vanillinzucker
125 g Créme fraiche
optional: 50 g Orangeat
Puderzucker zum Bestäuben

Für die Streusel die Butter langsam schmelzen. Mehl, Zucker, Kakao und Salz mischen und unter die geschmolzene Butter rühren. Mit den Händen zu Streuseln verkneten.

Für den Brownie die Schokolade hacken und mit der Butter langsam schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Die Mandeln grob hacken. Mehl, Kakao und Backpulver in einer Schüssel mischen. Die Eier mit Zucker und Vanillin-Zucker in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Schokoladenbutter unter Rühren einlaufen lassen. Mit einem Schneebesen die Mehlmischung langsam unterrühren, so dass ein gleichmäßiger Teig entsteht. Zuletzt die Crème fraiche unterrühren, Orangeat und Mandeln unterheben.
Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser), deren Boden mit Backpapier ausgelegt ist, geben und glatt streichen. Streusel auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen.

Den Kuchen abkühlen lassen und vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Mein Tipp:
Ich mag ihn am liebsten, wenn er in der Mitte noch etwas warm ist. Also nachdem er gut ein Stündchen abgekühlt hat. Dann sind die Streusel noch wunderbar frisch-knusprig und die Kuchenmitte etwas matschig (im leckeren Sinne) ;)

Advertisements

5 Gedanken zu “Brownie-Streuselkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s