Minzige Erbsen-Kokossuppe

Das Sonntagssüppchen vom letzten Wochenende wollte ich schon längst verewigt haben, aber manchmal fällt es eben schwer, nach Arbeit, Sport oder sonstigen Erledigungen nochmal die Systeme hochzufahren und Köpfchen nebst Finger anzustrengen. Nun, schon wieder Sonntag, findet sich aber Zeit und Muse. Wobei dieses Rezept auch perfekt zum Thema Zeitmangel oder Motivationsdefizit passt. So schnell hat man wahrscheinlich noch nie eine warme Suppe auf dem Tisch gehabt. Gefunden habe ich das Rezept auf dem Blog von Green Kitchen Stories. Ein wunderbarer, voller Herzblut geschriebener und gestalteter Blog einer süßen kleinen Familie mit vielen gesunden Veggie-Rezepten.

Man nehme: 
1 TL Ghee oder Olivenöl
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
500 g gefrorene Erbsen oder 1,5 kg frische, die man dann noch aus der Schale pellt
1 TL Meersalz
10 Stiele frische Minze
350 ml Gemüsebrühe
350 ml fette Kokosnussmilch
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und im Öl bei mittlerer Hitze für 3 bis 5 Minuten langsam glasig dünsten. Das Ganze sollte nicht braun werden, ist aber auch nicht schlimm, wenn es dennoch passiert.

Nun die Brühe zugeben. Erbsen, Salz, Minzblätter und Kokosnussmilch hinzufügen und alles aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten leicht kochen lassen. Im Anschluss alles pürieren. Evtl. etwas Wasser zugeben, falls die Suppe noch zu dickflüssig ist und mit Salz und Pfeffer abschmecken. That’s it!

Wer mag, kann das Süppchen mit ein paar Tropfen Olivenöl servieren.

Advertisements

3 Gedanken zu “Minzige Erbsen-Kokossuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s