Möhrenpesto mit Tomate und Thymian

Bevor ich auf Nudelsauce oder Pesto aus dem Glas zurückgreife muss schon einiges passieren. Abgehackte Hände oder so ;) Aber jetzt mal Parmesan bei de Spaghetti: Warum sollte man Konservierungsmittel o. ä. in Kauf nehmen, wenn man aus wenigen, einfachen Zutaten wirklich leckerste Saucen und Pasten zaubern kann? Erstaunlich ist dabei immer wieder, welch außergewöhnliche Kombinationen einem immer mal über den Weg laufen, die Fusilli und Penne zum Geschmackserlebnis werden lassen. Das Pesto aus Möhren, getrockneten Tomaten und Co. stammt vom Blog „Fee ist mein Name“.

Man nehme:
300 g geschälte Möhren
60 g getrocknete Tomaten in Öl, gut abgetropft
1 Knoblauchzehe
1 TL Honig
55 ml Olivenöl + 30 ml Öl von den Tomaten
40 g Parmesan, gerieben
50 g Mandeln, gemahlen
Salz, Pfeffer, Chilli
Thymian frisch oder getrocknet

Die Möhren klein würfeln und in Wasser 5 min vorkochen. Danach das Wasser abgießen und gut abtropfen lassen. Die Tomaten ebenfalls etwas kleinschneiden. Knoblauchzehe pressen. Nun alle Zutaten mit dem Pürierstab zu einem schönem Pesto vermixen.

Die Menge ergibt ein großes Glas und ist ausreichen für 5 – 6 Portionen. Wenn man das Pesto nicht sofort verwendet, sollte man es kurz in der Mikrowelle erwärmen bevor man es unter die Nudeln mischt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s